Papp Madame

Frauen zu zeichnen ist schon deshalb so schwer, weil Schattenlinien im Gesicht ganz schnell dazu führen können, dass die Gute männliche Züge entwickelt.

Manchmal sitzt man auch einfach zu nah vor dem Motiv und wenn man dann am nächsten Tag auf die Arbeit drauf schaut, findet man keinen Teenager sondern (wie ein Freund just angedeutet hat) eine 3 Dollar-Nutte.
Hier also oben die Version NACH dem Aufwachen und unten die von gestern Abend. Muss immer noch lachen über das Ganze 😀

Im Studium gefielen mir die Seiten der Skizzenbücher immer am Besten, die neben den Scribbles eine ausgearbeitete Version gezeigt haben. Daran angelehnt ist diese Pappkarton-Zeichnung entstanden.

Version vorm Drüber-Schlafen

Christenfunk

Passend zur Vorweihnachtszeit bin ich just über die Tshirts gestolpert, die ich vor Jahren einmal für eine Agentur in meiner Heimat gebaut habe. Was ich damals nicht wusste war, dass der Laden zu einer christlichen Religionsgemeinschaft gehörte, die Ihre Kunden mit Schnäppchen Preisen zum Thema Grafik, Webauftritt, Social Media und SEO lockt, um dann irgendwann bei der Projektbesprechung inne zu halten und spontan ein wenig über Jesu Christi zu predigen. Ungefähr so lange, bis der Kunde nicht mehr geradeaus denken konnte.

Obschon mir die überladene Symbolik der Motive ganz gut gefallen hatte, gingen die Tshirts nie in Druck, weil ich die Zusammenarbeit vorzeitig beendet habe …

Moo.com

MOO.com

Nachdem ich gestern bei Moo.com meine “Mini”-Karten geordert habe, sprich kleines, handliches und ungewöhnliches Format, fester Karton usw – kam ich auf die Idee, vielleicht doch noch das Klassikerformat zu ordern, gewohnte Grösse, eben nur mit runden Kanten und dicker als normal und mit einfarbigen Karton zwischen Vorder- und Rückseite. Super sahen die Vorlagen aus.

Hab ich also gleich einen “phantastischen” Entwurf gemacht – Lach
Ein lieber Freund hat mich dann aber doch rechtzeitig aufgeweckt, weil doch Visitenkarten grundsätzlich eh in der Tonne landen und weil mein Entwurf zu sehr an E.T. erinnert. War doch ein toller Film?
Gut, ich habs gelassen.

Vielleicht mach ich es, sobald ich eine bessere Idee habe, mal schauen.
Soweit vom Steeler Berg, einen gelungenen Donnerstag zusammen und
Weitermachen 😉

PS: Und JA, richtig, der dunkle Rand ist der Anschnitt-Bereich.