Das chinesische Jahr

BBQ Tshirs standen heute auf der 2Do-Liste. Im Grunde kann man jedes Schlagwort mit dem Wort KILL verwenden.
Serialgriller, Grill me, Let´s MEAT usw. Da mir das Theater um das chinesische Jahr gerade ein wenig auf die Nerven geht, hatte ich in dem Zusammenhang Riesenbock einen KOI zu zeichnen. Here we go  😀

Roots

Nicht wundern.
Ich krame mich gerade durch alte Arbeiten auf der Suche nach der GANZ BESTIMMTEN Datei.
Dabei fiel mir gerade ein leicht religiöser Tshirt-Entwurf und eine verkorkste Elfe in die Hände.

Letztere ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie schlecht ich die weibliche Oberweite begreifen bzw zeichnen kann, weshalb ich sie nu auch verpixelt habe. Jetzt muss ich gerad selbst lachen.

Es gibt tatsächlich YouTube Tutorials zu dem Thema. Das wird meine nächste Hausaufgabe.

Christenfunk

Passend zur Vorweihnachtszeit bin ich just über die Tshirts gestolpert, die ich vor Jahren einmal für eine Agentur in meiner Heimat gebaut habe. Was ich damals nicht wusste war, dass der Laden zu einer christlichen Religionsgemeinschaft gehörte, die Ihre Kunden mit Schnäppchen Preisen zum Thema Grafik, Webauftritt, Social Media und SEO lockt, um dann irgendwann bei der Projektbesprechung inne zu halten und spontan ein wenig über Jesu Christi zu predigen. Ungefähr so lange, bis der Kunde nicht mehr geradeaus denken konnte.

Obschon mir die überladene Symbolik der Motive ganz gut gefallen hatte, gingen die Tshirts nie in Druck, weil ich die Zusammenarbeit vorzeitig beendet habe …